Szene, Bonn, Online, Kult 41

vodafone.de

 

Kult 41

Inhalt
    1.   Sa 9.12. 20 Uhr, Konzert: February Moon + The Great Faults
    2.   So 10.12 12 Uhr, Veganer Brunch
    3.   Di 12.12. 17 Uhr, Impulse zur Stressreduktion
    4.   Di 12.12. 19 Uhr, Jonglieren im Kult
    5.   Mi 13.12. 18:30, Refugees Welcome & SWAF - FCLR-Konzert
    6.   Do 14.12. 20 Uhr, Tumult61 mit Bonnfiah-Sound!
    7.   Do 14.12. 20 Uhr, 1 Jahr Arbeiterlieder Chor Festival
    8.   Fr 15.12. 20 Uhr, Konzert: Ariel Mujica & Rob Crescenti + Band
    9.   So 17.12. 15:30 Uhr, Lachyoga
    10.   Di 19.12 18:30 Uhr, Konzert: Botticelli Baby Live
    11.   Do 19.12. 20 Uhr, TUMULT 61 mit Film
    12.   Fr 29.12. 20 Uhr, Konzert: Terrorfett + Doktor Ranzik

 
1. Sa 9.12. 20 Uhr, Konzert: February Moon + The Great Faults
February Moon (NL) nehmen ihr Publikum mit ihrem bittersüßem alternative Pop mit auf eine emotionale Reise.
Seit 2011 spielen The Great Faults unentwegt Konzerte. Mit Schlagzeug, Gitarre und Gesang erzeugen die beiden Musiker einen Sound dem es an nichts fehlt. Beim Blick auf ihre Konzertdaten wird eines sehr deutlich: Wo die Band einmal gespielt hat, wurde sie gerne wieder gebucht. Dies liegt sowohl an der sichtbaren Spielfreude als auch an der Energie, die das Duo freisetzt.
Mit ihrem dritten Album "Freak In/Freak Out" hat die Band nun das eingefangen, was auch ihre Konzerte ausmacht: Eine lebendig klingende Symbiose von Indie-, Rock-, Soul-, Grunge-, und Blues-elementen.
Eintritt: 6 €
 
 
2. So 10.12 12 Uhr, Veganer Brunch
Der vegane Brunch im Kult 41 ist wieder da! Also schwingt eure Kochlöffel, packt Essen, Freunde und Familie ein und kommt vorbei. Los geht's wie immer gegen 12 Uhr.
Wie schon die letzten Male müssen wir euch wieder bitten, euer eigenes Geschirr mitzubringen, da nicht genug vorhanden sein wird um alle zu versorgen
 
 
3. Di 12.12. 17 Uhr, Impulse zur Stressreduktion
Worum es geht: Was ist Stress?
Wie gehe ich mit Stress um?
Welche Stressbewältigungsstrategie passt zu mir?
Wie kann ich mich erholen?
Was das Ziel ist : Förderung der körperlichen Gesundheit und des psychischen Wohlbefindens
Häufigkeit und Intensität alltäglicher Belastungserfahrungen reduzieren Wichtig zu wissen:
Jeden zweiten Dienstag im Monat biete ich eine 90-minütige Gruppensitzung an. Beim zugrunde liegenden Kurskonzept steht vor allem eine Schulung der Denk- und Verhaltensmuster im Fokus. Dieses Programm für Gruppen richtet sich an den individuellen Stressproblemen der Teil nehmenden aus.
Für wen : An alle Interessierte, die einen kreativen Umgang mit Stress erlernen möchten. Der Kurs ist ungeeignet für Personen, die an akuten psychischen Erkrankungen leiden.
Kursdaten: : jeden 2. Dienstag im Monat
Wo: Hochstadenring 41, 53119 Bonn
Zeit: 17:00–18:30 Uhr
Kosten: 4 Euro
Kursleiterin: Esther Homey ?Homepage:www.stress-umgang.info
 
 
4. Di 12.12. 19 Uhr, Jonglieren im Kult
Jongleure und an Jonglage interessierte Menschen sind eingeladen, ihre Wohnwaben zu verlassen und gemeinsam bei Musik und Getränken zu trainieren, mit der Schwerkraft zu spielen und sich auszutauschen.
Egal, ob Du noch nie jongliert hast und jemanden suchst, der Dir das alles mal erklärt, oder ob Du den Mills-Mess mit 5 Bällen übst: Willkommen.
 
 
5. Mi 13.12. 18:30, Refugees Welcome & SWAF - FCLR-Konzert
Refugees Welcome & SWAF - FCLR-Konzert Nanobeat + JJ & The Acoustic Machine
Diesen Monat findet das Refugees Welcome Kulturcafé im Rahmen des Festival Contre Le Racisme (FCLR) statt.
Wir freuen uns NANOBEAT sowie JJ & The Acoustic Machine bei uns auf der Bühne begrüßen zu dürfen.
NANOBEAT ist eine kurdische Band um den kurdischstämmigen Musiker Heminderya. Die Musik der Band verbindet Stile unterschiedlichen Ursprungs zu einem ganz eigenen Stil. Orientalische Einflüsse sowie den klassischen Gesang der Sängerin Hedy Jabar, kurdische Volkslieder, afrikanische Elemente und westliche Rock und Popmusik. All diese Nanoelemente verschmelzen zu einem einzigartigen Sound und erklären so den Namen NANOBEAT.
Infos über die Band findet ihr auch auf der Homepage: www.nanobeat.me
Als zweite Band gehen JJ & the Acoustic Machine an den Start. Mit Banjo, Mandoline, Dobro, Kontrabass, Snare-Drum , Klavier, Gitarre und Bluesharp klingt das bei der Kölner Band natürlich erst mal nach handfestem Country. Doch die jungen Vollzeitmusiker erschaffen einen Sound, der nicht nur ins Herz und die Beine geht, sondern auch eine Brücke zwischen Folk, Country und Pop schlägt, die fern von stilistischen Zuordnungen den Song in den Mittelpunkt rückt. Reinhören könnt ihr unter: theacousticmachine.de
 
 
6. Do 14.12. 20 Uhr, Tumult61 mit Bonnfiah-Sound!
Es ist wieder der 2.Donnerstag in einem geraden Monat.
Es ist wieder Zeit für BONNFIAH-Sound in Gestalt von GREGGA DON und MOACMAN!
Das heißt, ab 22:00 Uhr gibt es wieder eine bunte Auswahl an Premiumsounds aus den Bereichen ReggaeRaggaDancehall, Dub, (Electro-)Cumbia, HipHop, Electrofunk und weiteren tanzbaren Leckerbissen auf die Ohren.
Außerdem gibt es auch diesmal das OPEN MIC!
Das heißt, jeder Mensch, der will, kann sich das Mikrofon greifen und über vorhandene oder mitgebrachte Sounds (Beats, bzw. Riddims oder Instrumentals) rappen oder singen.
Es lohnt sich also wieder erheblich das Sich-Einfinden und Zelebrieren!
 
 
7. Do 14.12. 20 Uhr, 1 Jahr Arbeiterlieder Chor Festival
Schon seit einem Jahr trällern wir nun schon, was die Stimmbänder hergeben.
Also, auf zur nächsten Runde schräger Klänge und rostiger Stimmen. Lust auf Arbeiterlieder singen? Dann komm ins Kult41. Uns geht es hauptsächlich darum, zusammen zu singen und Spaß dabei zu haben. Offen für alle. Jede/r kann jederzeit einsteigen. Anschließend gibt es leckere Getränke beim Tumult61.
 
 
8. Fr 15.12. 20 Uhr, Konzert: Ariel Mujica & Rob Crescenti + Band
Ariel Mujica and Rob Crescenti's music focuses on contemporary Brazilian styles, including modern variations of Samba and other rhythms. In the 1990's they founded the band Os Milagrosos Decompositores that became known for representing the style known as Samba Rock. Born in Cuba and raised in Rio de Janeiro, the singer and virtuous harmonica player Ariel combines both influences, whether at his Cuban music band El Merekumbé or while still active with Os Milagrosos Decompositores, plus a variety of projects. Rob, acoustic guitarist born in Sao Paulo residing in Bonn, have performed a combination of Brazilian and World music in festivals and venues in Europe with his band Crescenti and prepares the launch of a new project focused on contemporary sounds from Brazil. Both musicians will be joined on stage by Pedro Crescenti (bass) and Jonas Dohmann (drums/percussion).
Website: www.decompositores.com.br
Eintritt: 6 €
 
 
9. So 17.12. 15:30 Uhr, Lachyoga
Lachyoga für Jung und Alt - das ist pure Lebensfreude und Lachen ohne Grund. Gönne Deinem Kopf eine Pause, aktiviere Deine kindliche Verspieltheit und genieße eine tiefe Entspannung…
Ab 15:30 Ankommen, 15:45 Einführung für Neue; 16:00- 17:00 Lachen, Lachen, Entspannen
Bis 17:30 Ausklingen
Ich freue mich auf Euch, Elke!
 
 
10. Di 19.12 18:30 Uhr, Konzert: Botticelli Baby Live
Botticelli Baby machen handgemachte Swingmusik mit Punkattitüde. Von vielen Einflüssen gespeist, ergibt sich eine Melange aus dem Zigeunerjazz Django Reinhardts, dem Hot Jazz der frühen 30er Jahre, dem Bums der Balkanmelodien und der Dramatik des Blues. Botticelli Baby reißen die Hütten ab nach Manier des 21. Jahrhunderts, es tropft Schweiß von der Decke, gefühlsecht und ohne Allüren. Sie liefern eine wilde, rotzige und mitreißende Bühnenshow!
Eintritt: 7 €
 
 
11. Do 19.12. 20 Uhr, TUMULT 61 mit Film
"Schwarz und Weiß", ein Film über das Verhältnis zwischen Schwarzen und Weißen in USA
Im Dezember findet keine Vernissage statt, da wir die Wände der Galerieräume aufarbeiten möchten.
 
 
12. Fr 29.12. 20 Uhr, Konzert: Terrorfett + Doktor Ranzik
Terrorfett - Das steht für kompromislosen 80's Hardcore Trash-Punk mit deutschen Texten und mit viel Wut im Bauch. Auf der kürzlich erschienen ersten LP der Karlsruher - "Die Boys vom Barbershop" - bekommt jeder sein Fett weg!
Die 3 Barbiere sind dreckige Schmierlappen, denen das Fett aus den Achseln in die Instrumente tropft und das Blut von den dahingemetztelten Melodien in die asoziale Küche spritzt.
DR. RANZIKs hammerharter Tropf, eine Lösung aus krachenden Gitarren, wummernden Drums und blubberndem Bass, dringt dem Patienten schon bei der ersten Infusion über alle Blutbahnen voll in Herz und Hirn. Vor dem totalen Wahnsinn rettet den Hörer nur noch die eindringliche Stimme des Chefarztes Dr. David. Grundlage der verabreichten Rezeptur ist eine ordentliche Prise Punk, aufgepeppt mit einigem Rock. Das Ganze wird nicht gerührt, sondern hard&heavy geschüttelt. Deutsche Beipackzettel zum Lachen und Weinen, Bewegungstherapie und Zwerchfellmassage gehören zu jeder Sitzung.
Eintritt: 6 €
 
 


-------------------------------------
Mehr Infos hier.
Dort ausführliche Übersicht bei Klick auf den jeweiligen Monat.
 

-------------------------------------

Der Buchladen "Le Sabot" in der Breite Straße 76 bittet um Unterstützung - Support your local bookshop
===========================================================================

Wie das Kult41 ist auch der Buchladen Le Sabot ein selbstverwaltetes Projekt. Während im Kult mit unbezahlter Arbeit und viel Idealismus Musik- & Kneipen-Kultur von unten propagiert wird, ist es im Le Sabot Polit- und Lese-Kultur, deren Verbreitung sich das Kollektiv verschrieben hat. Der eine oder die andere haben uns auch schon bei den Veranstaltungen, die wir ab und zu im Kult41 machen, kennen gelernt.

Leider lässt sich mit Büchern zur Zeit nicht annähernd der Umsatz machen, wie mit Bier, weshalb wir jedes Jahr aufs Neue bangen müssen, nicht in den Miesen zu sein. Dieses Jahr hat uns leider noch eine Riesen-Nebenkostenabrechnung erwischt, so dass wir über jedes Buch froh sind, das wir im Jahresendgeschäft zusätzlich verkaufen können.
Was viele nicht wissen: Wir besorgen jedes lieferbare und auch manches längst vergriffene Buch, die meisten von einem Tag auf den anderen, zum Teil schneller und kompetenter als viele große Buchhandlungen. Bestellen könnt Ihr per Mail, Fax und telefonisch, oder kommt einfach mal in der Breite Str. 76 vorbei.

Das vorrätige Angebot besteht nicht nur aus Internationaler Belletristik und Linker Politik, sondern wir bieten auch Kinder- und Jugendbücher, Krimis, Comics, Aufkleber, T-Shirts, Postkarten, Plakate, Fair-Trade-Kaffee, Cassetten, Platten und CDs an. Dazu gibt es noch das Moderne Antiquariat mit vielen Schnäppchen-Angeboten. Außerdem gibt's jederzeit einen Becher voll Fair-Trade-Kaffee oder ein Gläschen Wasser für zwischendurch.

Gerne verkaufen wir Euch auch die Le Sabot-Geschenk-Gutscheine im Wert von 10,- bis 50 €, mit denen Ihr dann die eine oder andere Person Eurer Wahl erfreuen könnt. Sehr schön sind auch Einlagen, sogenannte Guthabendeckel, die auf künftige Einkäufe angerechnet werden. Und über kleine oder große Spenden freuen wir uns sowieso.

Deshalb bitten wir alle, die einen kleinen linken Buchladen in der Bonner Altstadt für eine gute Sache halten, bei uns zu kaufen oder uns in irgendeiner Form zu unterstützen.

Vielen Dank und beste Grüße

 


zurück zur Szene Bonn - Homepage